bleXon® ist das neue Brillenglasmaterial für entspanntes und gesundes Sehen.

Mann mit Smartphone ohne bleXon

Das Problem:
Blaulicht

 

Wir alle sind heute viel zu viel energiereichem Licht ausgesetzt. Fernseher, Smartphones, Tablets usw. geben sehr hohe Anteile von blauviolettem Licht ab. Dies kann Ursache für Müdigkeit, Kopfschmerz und Verspannung sein. Außerdem kann dadurch die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) begünstigt und die Entwicklung des Grauen Stars beschleunigt werden. 

Gegenstände mit hohem Anteil von energiereichem blau-violettem Licht
Kopfschmerzen als Folge energiereichen Lichts ohne blexon

Die Folgen:

Dieses hohe Maß an energiereichem Licht kann die Ursache für viele unangenehme Begleiterscheinungen sein.

GRAUER STAR

Der „Graue Star“ oder „Katarakt“ bezeichnet eine Augenerkrankung, bei der sich die im Inneren des Auges befindliche Linse eintrübt. In der Regel handelt es sich bei dieser Eintrübung um einen Alterungsprozess, der individuell unterschiedlich schnell voranschreitet.
Der Graue Star macht sich durch schleichend zunehmende Sehstörungen bemerkbar: schlechtere Sicht in der Nacht, erhöhte Blendempfindlichkeit und verschwommene Abbildung auf der Netzhaut sind die zentralen Symptome, die durch den immer dichter werdenden Grauschleier entstehen.

Medikamentös ist dies nicht zu beheben, nur die operative Entfernung der eingetrübten und die Implantation einer künstlichen Linse sorgt wieder für klare Sicht.

AMD

Die Makula, auch „Gelber Fleck“ genannt, ist die Stelle der höchsten Sehschärfe im Auge. Hier erreichen die farbempfindlichen Sinneszellen ihre größte Dichte. Die „Altersbedingte Makuladegeneration“, oder kurz AMD, ist eine Zusammenfassung mehrerer Augenerkrankungen, bei denen die Sehzellen an eben dieser wichtigen Stelle geschädigt werden.

In Deutschland und vielen weiteren Industriestaaten stellt die AMD die häufigste Ursache für Erblindungen dar. Das periphere Sehen bleibt zwar in der Regel erhalten und ermöglicht noch eine gewisse Orientierung im Raum, scharfes farbiges Sehen, Lesen und Erkennen von Personen wird aber zunehmend unmöglich.

In vielen Fällen kann zwar das Fortschreiten der Degeneration verlangsamt oder gar gestoppt werden, zerstörte Sehzellen können aber nicht wieder hergestellt werden.

Blaulicht­schutz betrifft jeden – auch Sie!

Flachbildschirme verwenden mittlerweile fast ausschließlich LED-Licht als Hintergrundbeleuchtung. Während sich das Spektrum des weißen Tageslichts in relativ gleichmäßigem und harmonischem Farbverhältnis zusammensetzt, hat LED-Licht einen extrem hohen Blauanteil mit hoher Energie, sowie niedrige Energie im durchblut­ungs­fördernden und regenerierenden Rotbereich. (siehe Grafiken unten)

Schematische Darstellung

Schematische Darstellung zu bleXon®

Tageslicht

Lichtspektrum des Tageslichts

LED-Displays

Lichtspektrum von LED-Displays
Mann mit Tablet und bleXonglas

Die Lösung:

Das Brillenglasmaterial für
gesundes und entspanntes Sehen.

Das neue Brillenglasmaterial
bleXon® bietet Ihnen:

 

  • Schutz vor energiereichem, schädlichem,
    blau-violettem Licht.

  • Blendreduzierung beim Autofahren
    durch XENON- und LED-Licht.

  • Steigerung von Kontrast und Schärfe

  • 100% Schutz vor UV-Strahlen.

  • Beugt der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) vor.

  • Risiko einer „Grauer Star“-Erkrankung wird reduziert

  • Hoher Relaxfaktor beim Fernsehen und bei Computerarbeit.

  • Ermüdungsfreies, entspanntes und gesundes Sehen.

Lassen Sie sich den bleXon-Effekt live demonstrieren – bei Ihrem Fachoptiker.
Ihren Augen zuliebe.